Personal Kanban

Personal Kanban

009

Personal Kanban ist eine Methode der individuellen Arbeitsorganisation, die Smarter Entwickeln im Kleinen abbildet und daher gutes Anschauungsmaterial ist.
Jim Benson und Tonianne DeMaria Barry haben diese in ihrem Buch aus dem Jahre 2011 vorgestellt.

Personal Kanban Episode von Maik Pfingsten im Zukunftsarchitekten Podcast: http://zukunftsarchitekten-podcast.de/2013/06/za053-personal-kanban-warum-ich-jetzt-effektiver-bin/

Onlinekurs von Claudia Kauscheder: http://kurse.abenteuerhomeoffice.at/

Personal Kanban Kurs von Jim Benson: https://modusinstitute.com/p/personal-kanban

2 Kommentare
  1. René
    René says:

    Vielen Dank für den Impuls! Ich habe bei meinem Kanban Board den Fehler gemacht eine Spalte „wartet auf Rückmeldung“ einzuführen. Post Its hingen dort teilweise sehr lange. Wir haben auch die Anzahl der Vorgänge in Arbeit nicht begrenzt. Ich denke die Hinweise im Podcast sind wirklich entscheidend für den persönlichen Erfolg.

    Antworten
    • Jan-Florian Kuhnke
      Jan-Florian Kuhnke says:

      Personal Kanban hat keine Regel: Du sollst es am Board machen, oder Du sollst Post-Its verwenden. Aber es gibt die Regel: Limit WIP. Das ist so fundamental und doch schnell übersehen. Bei der Einführung in Teams habe ich dies auch immer als einen der größten Reibungspunkte erlebt. Irgendwas widerstrebt uns Menschen da. Aber es ist der Schlüssel für das Fertigwerden und dadurch Werte schaffen.
      Ferner glaube ich, dass die Spalte durchaus Sinn macht. Es hilft sich nur einmal am Tag mit der Spalte auseinanderzusetzen. Es hilft, wenn man nachhakt, es hilft, wenn Leute wissen, man vergisst nichts – dann liefern sie auch eher, weil sie wissen, dass man sonst nervt. Die Spalte ist nicht das Problem.
      Sie darf nur nicht so anwachsen. Die vielen Zettel, die da hängen erzählen ja eine Geschichte. Über das eigene Verhalten, über die Firma, über vieles. Wenn man dem Board zuhört kann man dann eine bewusste Entscheidung fällen: Will ich die Antwort jetzt oder nicht. Wie bekomme ich sie? Darf ich nerven, darf ich bitten, darf ich den Sinn erklären, darf ich eskalieren?

      Mein Tipp: Lass die Spalte drin, sie hat ihren Zweck. Aber überleg Dir, was Du willst (vielleicht Themen abschließen) und was Du dafür brauchst (die Rückmeldung) und wie Du es bekommst. Und dann hol es Dir. Viel Erfolg!

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*